Im Augenblick bekomme ich täglich E-Mails von Unternehmen, die hoffen, mich bald wieder bei sich begrüßen zu dürfen. Wenn ich mit dem Lesen der E-Mail beginne, weiß ich schon, wie die E-Mail endet. Sie endet IMMER mit „Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.“

Claudia Marbach Korrespondenz aktuell Floskeln

Ich finde diesen Satz ausdruckslos, langweilig, abgegriffen. 


Es gibt einen Satz, den ich in meinen Seminaren garantiert IMMER höre. „Ich muss das ausgedruckt sehen“, sagt mindestens immer eine Teilnehmerin in meinen Seminaren und Webinaren. Und zumindest eine andere sagt „Mein Chef möchte das ausgedruckt haben“. Die anderen Teilnehmer nicken dann in der Mehrzahl zustimmend.

Es gibt reichlich Rituale, die wir Menschen hegen und pflegen. E-Mails auszudrucken gehört dazu. Es handelt sich bei Ritualen um lieb gewonnene Angewohnheiten, von denen wir überzeugt sind, dass es genau so funktioniert und sein muss und nicht anders. Rituale geben Sicherheit und Geborgenheit. Für Kinder ist das besonders wichtig. Erwachsenen helfen Rituale ihren Alltag zu bewältigen. „Ich muss das ausgedruckt sehen“, ist schon mehr ein Glaubenssatz denn ein Ritual.

Und: Erwachsene dürfen ihre Glaubenssätze neu definieren, oder? 


Eine Floskel, die mir am meisten missfällt, ist „Na, alles gut?“ Da könnte ich steil gehen. Tue ich nicht. Ich atme und frage dann häufig „Was genau ist Ihre Frage?“. Und alle, die in der letzten Zeil mal bei mir im Training waren, wissen, dass ich darauf durchaus unterschiedliche Antworten erhalte.

„Und, alles im Griff?“, ist irgendwie ähnlich. Und doch anders. Mein neues Training heißt so. Darin dreht sich alles um das E-Mail- und Aufgabenmanagement. Denn, wenn Sie das beherrschen, haben Sie wirklich alles im Griff. Ja, okay, da sind noch der Chef und die Kollegen …

Ich frage mich manchmal, wie ich in meiner Zeit als Assistentin meinen Job erledigen konnte. Damals steckte das Internet noch in den Kinderschuhen und es hagelte nicht jeden Tag 40 E-Mails. Alles entspannt! Dafür war ich ausreichend mit Kopieren, dem Ablegen von Papier und sogar noch mit dem Tippen auf einer Schreibmaschine beschäftig. Sehr lustig. Ich kenne sogar noch Tageskopien. Die Jüngeren unter Ihnen fragen sich zurecht, was das ist. Vergessen Sie es am besten schnell wieder! 


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Schon bald ...        

Webinar: Korrespondenz aktuell

28. Januar 2021


Webinar: KISS ... Keep it Short and Simple - für Ihre gelungene Kommunikation (NEU)

29. Januar 2021


Webinar: Chefassistenz in digitalen Zeiten

9. Februar 2021


Webinar: Chefentlastung kompakt

10. Februar 2021 


Webinar: Büroorganisation 4.0 - endlich digital

2. März 2021 


Psychologie im Office mit Thomas Leonhard

3. bis 4. März 2021 in Berlin 

Aktueller Blogeintrag

Ich mag die vielen Floskeln nicht mehr lesen

Im Augenblick bekomme ich täglich E-Mails von Unternehmen, die hoffen, mich bald wieder bei sich begrüßen zu dürfen. Wenn ich mit dem Lesen der E-Mail beginne, weiß ich schon, wie die E-Mail endet. Sie endet IMMER mit „Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.“

Ich finde diesen Satz ausdruckslos, langweilig, abgegriffen. 

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen