Es ist Wochen, Monate oder gar Jahre her, dass Sie jemanden gesehen haben und zu ihrem oder seinem Geburtstag melden Sie sich aus der Versenkung zurück? Kein Problem. Der Angeschriebene ist bestimmt überrascht und freut sich, dass der „verschollene“ Kontakt sich wieder meldet.

Und so formulieren Sie eine gelungene Gratulation zum Geburtstag nach sehr langer Zeit nach der letzten Begegnung: 


Als ich letztens eine längere Strecke mit dem Auto fahren musste, hatte ich vor Abfahrt entschieden, mich während der zweistündigen Fahrt nicht zu ärgern. Ja, Sie lesen richtig – ich traf eine bewusste Entscheidung gegen meinen Energieräuber Autofahrt. Wenn ich das nicht tue, komme ich am Zielort an und fühle mich wie ein Zombie. Ich sehe so aus und bin kraftlos. Kraftlos deshalb, weil ich nach all den kleinen Ködern, die unterwegs auf der Straße lauern, schnappe.

Für einige Menschen ist das normal: Die fahren irgendwo hin und kommen ganz entspannt an. Ich muss die Entscheidung treffen, keine Kraft abzugeben und dann funktioniert es auch.

Die gute Nachricht ist: Sie haben es in der Hand, ob Situationen, Menschen, Kollegen, Chefs Sie Kraft kosten oder nicht. Sie entscheiden, ob die Menschen in Ihrem Umfeld zu Energieräubern werden oder nicht. Sie entscheiden mit über den Konflikt.

Langatmige Diskussionen stoppen

Letztens sagte eine Teilnehmerin während eines Webinars: „Ich habe einen Kollegen, der stundenlang mit mir über jeden Mist diskutiert; der hört nicht auf.“ 


Besonders „wichtige“ Menschen können sich an ihren Geburtstagen vor Gratulanten kaum retten. Jeder möchte seinen Fuß in die Tür stellen, sich in Erinnerung bringen.

Das tun Sie aber nicht, wenn Sie im Gratulations-Floskel-Dschungel mit Ihren Formulierungen untergehen. Sie müssen sich vom Einheitsbrei abheben, damit Ihre Gratulation überhaupt wahrgenommen wird.

Verzichten Sie deshalb auf diese Standardfloskel:

„Anlässlich Ihres 45. Geburtstags übermittle ich Ihnen, auch im Namen meiner Vorstandskollegen, unsere allerherzlichsten Glückwünsche.“ 

Meine Meinung: Gruselig! „Anlässlich“ und „im Namen von“ riechen schon von Weitem nach Floskel. Finger weg davon!

Sie möchten auffallen und beeindrucken? Trauen Sie sich etwas. So geht´s: 


Jetzt Newsletter bestellen!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Schon bald ...      

Moderne Korrespondenz

8. September 2020 in Düsseldorf 


Webinar: Psychologie für die Assistenz (NEU) 

9. September 2020


Webinar: Chefassistenz in digitalen Zeiten

10. September 2020


Webinar: Chefentlastung kompakt

14. September 2020


Büroorganisation 4.0 - endlich digital

23. September 2020 in Düsseldorf


 

Webinar: Korrespondenz aktuell

24. August 2020 

 

Aktueller Blogeintrag

Gratulation zum Geburtstag – wenn Sie jemanden länger nicht gesehen haben

Es ist Wochen, Monate oder gar Jahre her, dass Sie jemanden gesehen haben und zu ihrem oder seinem Geburtstag melden Sie sich aus der Versenkung zurück? Kein Problem. Der Angeschriebene ist bestimmt überrascht und freut sich, dass der „verschollene“ Kontakt sich wieder meldet.

Und so formulieren Sie eine gelungene Gratulation zum Geburtstag nach sehr langer Zeit nach der letzten Begegnung: 

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen