Hört sich einfach an, ist es aber nicht.

Das beginnt schon mit „ich hätte eine Frage“. Was bitteschön ist das denn? Entweder, man hat eine Frage oder nicht. „Hätte“ wirkt unsicher und suggeriert, dass irgendwelche Voraussetzungen geschaffen werden müssten, damit man eine Frage stellen kann.

Also: „ich habe eine Frage“ – so funktioniert klare Kommunikation.

Sie fragen sich manchmal, warum Sie sich nicht richtig durchsetzen können oder nicht richtig verstanden werden. Sie möchten selbst auch solche und ähnliche kommunikativen Fettnäpfe vermeiden?  

Das können Sie lernen: Mit meinem Seminar „Durchsetzungsstark im Office“ wappnen Sie sich für den ganz normalen Alltagswahnsinn und für herausfordernde Situationen. Diese beiden Tage werden Ihnen helfen, immer den richtigen Ton zu treffen.

Am besten schnell anmelden und noch Platz sichern!

 

 

 

Jetzt Newsletter bestellen!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Schon bald ...  

Keine Lust auf Zoff

22. bis 23. November 2018 in Düsseldorf


Büroorganisation 4.0 - endlich digital (neu)

7. März 2019 in Frankfurt


Wirkungsvolle Chefentlastung

12. bis 13. März 2019 in Berlin


Kommunikationskompetenz im Office (neu)

14. bis 15. März 2019 in Berlin


Konfliktstark und resilient (neu)

19. bis 20. März 2019 in Frankfurt


 

Aktueller Blogeintrag

Moderne Korrespondenz: Schwere Kost leichtgemacht

Ein Hotel möchte wissen, wie es mir gefallen hat und schreibt in seiner E-Mail:

„Im Rahmen unseres Bestrebens, unsere Serviceleistungen kontinuierlich weiter zu verbessern, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie eine kurze Bewertung Ihres Aufenthaltes vornehmen könnten. Zu diesem Zweck bitten wir Sie sehr herzlich, einige Fragen zu beantworten. Klicken Sie hierfür einfach auf den nachfolgenden Link.“

Meine Meinung: Das läuft unter „gut gemeint ist nicht gut gemacht“. Wieso formuliert jemand so umständlich? Erfahrungsgemäß – das zeigen meine Korrespondenztrainings – passiert so etwas, wenn man besonders höflich schreiben möchte. Resultat: Schwere Kost. 

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen