Modern klingt immer nach Trend. Das eine Jahr ist dies angesagt, im nächsten Jahr etwas anderes. Und das gibt nicht nur die Industrie vor, die damit Geld verdient. Nein, die Menschen sehnen sich nach Abwechslung. Immer das gleiche zu tragen, zu hören, zu essen, langweilt sie.

Und so geht es mir, und vielleicht auch Ihnen, wenn ich Briefe und E-Mails lese, in denen immer wieder das gleiche steht:

  • Vielen Dank für Ihre Nachricht.
  • Vielen Dank für das freundliche Telefonat.
  • Vielen Dank für das angenehme Gespräch.
  • Beigefügt übersenden wir.
  • Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Ich wünsche mir Veränderung, Bewegung, dass sich mal wieder jemand etwas traut. Und möglicherweise wünschen sich das auch die Empfänger Ihrer E-Mails. Formulierungen mit Schwung, die wertschätzend und besonders sind. Statt Floskeln, mit denen man nichts falsch macht und leider auch nicht viel richtig.

Moderne Korrespondenz bedeutet auch, persönlich zu formulieren

Floskeln haben den Vorteil, dass sie fast immer passen. Mit „Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung“ liegen Sie immer richtig, auch wenn´s langweilig formuliert ist. Damit fallen Sie nicht auf, ecken nicht an und schwimmen in der großen Masse mit. Wenn Sie das möchten, kann ich das gut verstehen. Wenn Sie Kunden und Geschäftspartner begeistern, beeindrucken und sich als Unternehmen modern, schwungvoll und dynamisch präsentieren möchten, scheitern Sie jedoch, wenn Sie weiterhin Ihre Lieblingsfloskeln verwenden. Persönlich und wertschätzend formulieren – darum geht es, wenn Sie aus der Masse hervorstechen möchten.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Trauen Sie sich, Floskeln hinter sich zu lassen und mit besonderen, persönlichen Formulierungen für Aufmerksamkeit zu sorgen – von Anfang an. Punkten Sie mit besonderen Einstiegsätzen und kommen Sie seriös und gleichzeitig kreativ daher. Das eine muss das andere nicht ausschließen. Auf die richtige Balance kommt es an. Und: Moderne Korrespondenz bedeutet auch, mal etwas zu riskieren,

Ein paar Beispiele

Die Floskel

Die moderne, schwungvolle Alternative

Vielen Dank für Ihren Besuch in unserem Hause.

Danke schön, dass Sie sich gestern Zeit für das persönliche Gespräch genommen haben.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Bitte geben Sie mir Bescheid, welcher Termin Ihnen am besten passt.

Wir möchten Sie höflich bitten, die Unterlagen bei uns einzureichen.

Bitte seien Sie so nett und schicken uns die Unterlagen zu – gern auch per E-Mail.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich freue mich, dass Sie Ihre Anlagestrategie mit mir besprechen möchten.

Oder: Ich nehme mir gern die Zeit für ein persönliches Gespräch.

Oder: Gleich nach Ihrer E-Mail habe ich das Angebot für Sie ausgearbeitet.  

Sind Sie bereit für Alternativen? Möchten Sie endlich nicht mehr „beigefügt übersenden wir“ oder „für Rückfragen stehen wir zur Verfügung“ schreiben müssen?

Von mir aus gern. Ich bin dabei und begleite Sie auf Ihrem Weg zu einem modernen, dynamischen, schwungvollen und gleichzeitig wertschätzenden Schreibstil – für Ihre E-Mails und Briefe. Für alle Anlässe: von Absagen bis Zwischenbescheid, von Angebot über Einladung bis Glückwunsch. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Webinar.

Das sind die nächsten Termine:

  • 28. September 2021
  • 6. Dezember 2021

Alle Details zu diesem Online-Training lesen Sie hier: https://www.claudia-marbach.de/webinare/korrespondenz-aktuell.html

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Aktueller Blogeintrag

So geht Assistenz heute – drei wichtige Qualifikationen über die Sie jetzt als Assistenz verfügen sollten

Vor einigen Jahren: „Oh, nee“, sagt eine Mitarbeiterin. „Was ist?“, frage ich sie. „Word macht das nicht. Warum macht Word das nicht?“

„Das weiß ich nicht“, sage ich ihr. „Und, ich habe keine Zeit, mich da für Sie einzuarbeiten; das müssen Sie allein oder anders lösen.“

Sie finden, das ist gemein, dass ich ihr nicht geholfen habe? Mag sein.

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen