Beim Einstieg in eine E-Mail oder einen Brief tun viele sich schwer und kommen oft über diese Formulierungen nicht hinaus:

  • in der Anlage übersenden wir
  • als Anlage erhalten Sie
  • in der Anlage überreichen wir
  • beigefügt übersenden wir
  • beigefügt erhalten Sie
  • anliegend übersenden wir
  • anliegend erhalten Sie

Ihnen kommen diese Sätze bekannt vor? Sie schreiben sie selbst. Dann sind Sie zurecht auf der Suche nach Alternativen. Diese Sätze sind, wie ich das sehe, alle langweilig, wenig inspirierend, einfach nur fad.

Vorsicht: Grammatikfehler

Einige dieser Sätze sind sogar grammatikalisch nicht korrekt. So bedeutet „anliegend übersenden wir“, dass Sie selbst anliegend sind. Und „beigefügt erhalten Sie“, dass der Empfänger beigefügt ist; dies nur am Rand. Und vielleicht hält Sie diese Information davon ab, diese Formulierungen in Zukunft erneut zu wählen.

So finden Sie Alternativen für „in der Anlage übersenden wir“

Die schlechte Nachricht ist: Es gibt keine generelle Alternative für diese Sätze. Denn Floskeln können Sie schlecht durch andere Floskeln ersetzen.

Ein Beispiel:


„Na, alles gut?“ ist eine Floskel. Wollten Sie diese ersetzen, müssen Sie sich überlegen, was Ihre eigentliche Aussage sein soll. Möchten Sie wissen, wie es dem anderen geht oder freuen Sie sich, ihn zu sehen. Oder ist die Frage „Kann ich noch etwas für Sie tun?“ oder „Soll ich das Fenster öffnen?“. Hinter „Na, alles gut?“ kann alles Mögliche stecken.


Überlegen Sie deshalb immer, was ist die konkrete Aussage, die Sie treffen möchte.

Worum geht es

So könnten Sie formulieren

So könnten Sie auch formulieren

Sie versenden einen Vertrag

Sie erhalten heute drei Exemplare des Vertrags, mit dem wir unsere zukünftige Kooperation besiegeln.

Seien Sie bitte so freundlich und senden uns ein Exemplar des Vertrags unterschrieben zurück.

Sie versenden ein Protokoll

Sie erhalten heute das Protokoll zur Projektbesprechung am 12. Dezember 2022 zusammen mit der im Meeting gezeigten Präsentation.

Gleich nach der Besprechung habe ich mich an die Arbeit gemacht und das Protokoll fertiggestellt.

Sie versenden ein Angebot

Danke schön, dass Sie uns die Gelegenheit geben, Ihnen ein Angebot über unser Produkt Phantasie zu senden.

Wir freuen uns, dass Sie uns die Finanzierung Ihres neuen Eigenheims anvertrauen möchten.
(Wenn Sie in einer Bank arbeiten.)

Sie verstehen, worauf es hinausläuft und was Sie beachten müssen?

Gut Ding will Weile haben, sagt der Volksmund. Und deshalb küsst die Muse Sie nach dem Lesen dieser Zeilen vermutlich nicht direkt. Lassen Sie sich inspirieren in meinen Online-Korrespondenz-Training und finden Ihre ganz persönlichen, gelungenen Einstiegsätze, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen.

Oder: Sie engagieren mich direkt und ich komme zu Ihnen ins Unternehmen und arbeite mit Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen an Ihren Texten.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Schon bald ...       

Webinar: Chefentlastung kompakt 

1. Dezember 2022


Webinar: Chefassistenz in digitalen Zeiten

5. Dezember 2022


Webinar: Korrespondenz aktuell

6. Dezember 2022 


Webinar: Alles im Griff: E-Mail- und Aufgabenmanagement mit Outlook

12. Dezember 2022 von 9 bis 11 Uhr


Webinar: OneNote - das Wundertool für digitale Chefassistenz

12. Dezember 2022 von 13 bis 15 Uhr 


Webinar: Kommunikation für die Assistenz (NEU)

23. Januar 2023

Aktueller Blogeintrag

Wie sage ich eine Einladung für meinen Chef oder meine Chefin ab?

„Sagen Sie da bitte ab und lassen Sie sich was einfallen“, sagt Ihr Chef, als er die Einladung eines Geschäftspartners erhält.

Jetzt, vor Weihnachten, und auch sonst, haben Vorgesetzte so viel zu tun, dass sie nicht jeder Einladung Folge leisten möchten oder können. So verlockend sie auch erscheinen mag.

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen